“Intellectual Sparring”

… Reputation, Aufmerksamkeit, Sex …
… Liebe, Respekt, Moral …
… Eifersucht, Neid, Gehässigkeit …
… Macht, Konkurrenz, Status …

Menschen treibt mehr um als Geld.
Verhaltensökonomen wissen das
(– das unterscheidet sie von klassischen Ökonomen.)

Zahlreiche empfindliche Bedürfnisse sind sozialer Natur.
Die meisten Probleme, über die ein jeder grübelt, sind es.
Menschen sind über Beziehungen unzufrieden – und ihre Stellung im Sozialgefüge.
Irgendwas stört immer.

Wer will was, warum, von wem?
Wer denkt was, warum, über wen?
Alles superinteressant.

Besonders die eigene Rolle darin:
Wer denkt was über mich, und warum?

Die meisten Gespräche erstrecken sich darüber: Tratsch!
Je höher die Hierarchieebene, desto mehr ist man dessen Gegenstand.
Macht macht einsam…

Kluge Manager, Unternehmer und Entscheider brauchen keine Psychoanalyse,
sondern rationale Reflexion und Kontemplation auf Augenhöhe.
Nach ‘State of the Art’ moderner Verhaltenswissenschaften:
Spieltheorie, Verhaltensökonomie, Evolutionsbiologie…

Betroffen?
Ruf an! Sprechen wir darüber! Und wir entschlüsseln das.
Ich geh nicht ran? Schreib eine SMS!

Tabus? Keine! Gar keine!!

sparring@florianwillet.com